Was für ein Tag…

Ein Tag zum

Loslassen

Irgendwann bist du an einem Punkt, wo du begreifst, dass du nicht mehr zu kämpfen brauchst, weil es dich nicht weiter bringt.

Du begreifst, dass du nichts mehr tun kannst… musst.

Du kannst nichts erzwingen. Wenn du das begreifst, fällt erst alles in sich zusammen und dann ist Stille…

und dann….wird plötzlich alles leicht und leer in dir.

Du fängst an loszulassen, woran du dich geklammert hast, an Hoffnungen, Menschen oder Dinge aus deiner Vergangenheit, die du so nicht akzeptieren wolltest… konntest.
Du begreifst, dass du all das nicht mehr ändern kannst, egal wie sehr du daran glaubst, egal wie sehr du es dir wünscht.

Egal wie sehr du dagegen kämpfst.

Egal wie weh es tut.

Was geschehen soll, das geschieht.

Was gehen will, das geht.

Was bei dir sein will, das bleibt oder kommt aus freiem Willen zu dir zurück.

Irgendwann sind die Schmerzen  und die Angst loszulassen vorbei.
Dann befreist du dich allmählich auch von Ängsten, Schuldgefühlen und Zwängen. Von all dem was DICH festhält.

Und du gehst deinen Weg… packst deinen Koffer mit dem was übrig blieb.

Ein Koffer voller Erfahrungen, Erkenntnisse und Erinnerungen.

Dein Weg liegt vor dir, du siehst ihn noch nicht, aber du fühlst, es ist soweit,

du beginnst wieder …mit dem ersten Schritt!

© Manuela Kuschel
(gefunden heute morgen bei Betz)

Teichhuhn am Wegesrand

Ein kleiner Spaziergang in Münster an der Aa. Der kleine Geselle pickte eifrig im Gras und ließ sich überhaupt nicht von einem dahergelaufenen Paparazzo stören…

ENDLICH…

…bin ich wieder hier!

Zwei Jahre hat sich auf meiner Seite nichts gerührt, mir war einfach nicht danach. Und wie schön, das wird jetzt wieder anders. Warum gerade jetzt? Keine Ahnung, die Zeit ist einfach reif. Und ich habe ein cooles Werkzeug entdeckt, das mir bislang gefehlt hat. Es ist ja nicht so, als ob ich jahrelang nichts von mir gegeben hätte: auf Facebook habe ich das ein oder andere Foto veröffentlicht, einiges auch in geschlossenen Gruppen. Aber Facebook ist eben Facebook und eigentlich nicht so mein Ding. Leicht lässt dort ein Foto oder ein Kommentar hochladen. Für meine Webseite musste ich immer den PC einschalten… Und gerade eben habe ich eine coole App entdeckt, die es mir ermöglicht auf meine Webseite genauso einfach zu bloggen! Wie schön!

Gelichter

Endlich komme ich mal wieder dazu, ein paar meiner Fotos zu veröffentlichen. Dies ist eine Galerie mit Fotos, die auf einem Jahrmarkt entstanden sind. Sie sind mit der fotografischen Technik ICM (Intentional Camera Movement) entstanden. Dabei bewegt der Fotograf seine Kamera, während der Verschluss offen ist, so, dass der gewünschte Effekt entsteht. Viel Spaß!

 

Äktschn!!

äktschnKonzert im Gartenteich.

Nachtrag am 9.Juni: Der Teich ist voller Laich und der Bursche schweigt und ist nicht mehr zu sehen… Gestern hat er noch eifrig Laut gegeben.

Nachtrag am 10. Juni: Gestern war’s wohl zu kalt. Heute hat er wieder was gesagt und wurde auch gesehen. Aber so richtig Lust hat er nicht mehr…